Di – Sa
11 – 18

02.11
2019
aaajiao wird der illy Present Future Prize auf der Artissima 2019 verliehen

Die internationale Jury – bestehend aus: Carolyn Christov-Bakargiev, Direktor, Castello di Rivoli Museo d’Arte Contemporanea, Rivoli-Torino, Stefan Kalmár, Geschäftsführer und Kurator, ICA – Institute of Contemporary Arts, London, Agustin Pérez Rubio, Kurator, Berlin Biennale 2020 –  verleiht aaajiao den illy Present Future Prize mit dem folgenden Statement.

Die Jury zeichnet einstimmig aaajiao, der virtuell zwischen Berlin und Shanghai lebt, für sein Engagement Subjektivität im heute zu erforschen, aus. Ursprünglichen Programmierer, entwickelt der Aktivist, Medienkünstler und Blogger, ein Werk, welches die Lesbarkeit von Identität übersetzt und verdeckt, um normative Erwartungen an das digitalisierte Selbst infrage zu stellen.

Foto: Perottino-Piva-Bottallo, Artissima 2019

12.11
2019
Lindsay Lawson wird von der Efremidis Galerie vertreten

Efremidis Galerie ist stolz darauf, die Vertretung von Lindsay Lawson bekannt geben zu können.

Ihre Arbeiten befassen sich mit der Präsenz und Vermittlung von Objekten in virtuellen und physischen Räumen. Viele ihrer Arbeiten erforschen den Zustand der Betörung durch virtuelle Personen, mit virtuellen und physischen Objekten.

12.09
2019
Andreas Ragnar Kassapis nominiert für das David and Yoko Juda Art Foundation Grant

Der Kurator Anthony Reynolds nominierte Andreas Ragnar Kassapis, zusammen mit sieben weiteren Künstlern, für das David and Yuko Juda Art Foundation Grant.

Die Arbeiten der KünstlerInnen werden im Annely Juda Fine Art ausgestellt, wo eine Jury über den Gewinner des Stipendiums entscheiden wird. Diese setzt sich aus den fünf trustees der Stiftung, sowie drei Gastrichtern zusammen. Am Donnerstag, den 12. September, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr, wird im Annely Juda Fine Art ein Empfang für die KünstlerInnen stattfinden und der Gewinner verkündet.

Zum Efremidis Gallery Newsletter anmelden
Nein, danke.