Di – Sa
11 – 18

26.11
2021

20.01
2022

Aura Rosenberg
The Bull, The Girl + The Siegessäule

Aura Rosenberg zeigt eine neue Serie von Lentikulardrucken, in denen zwei Skulpturen aus dem Finanzdistrikt von Lower Manhattan wieder zusammengebracht werden: Charging Bull (1989) des verstorbenen Arturo di Modica und Fearless Girl (2017) von Kristen Visbal. Das Leben beider begann als nicht genehmigte Skulpturen. Di Modica setzte seinen Stier klammheimlich vor dem New Yorker Börsenhandel ab. Fearless Girl wurde von State Street Global Advisors, einer Vermögensverwaltungs- gesellschaft, in Auftrag gegeben und dann gegenüber von di Modicas Stier platziert, so als würde sie sich ihm direkt entgegenstellen. Das konträre Paar genoss große Beliebtheit bei Touristen, di Modica gewann jedoch letztendlich seinen hartnäckigen Kampf, Fearless Girl von dem Platz seines Stiers zu vertreiben. Als Doppel werden die beiden zu Symbolen und bergen das unerwartete Potenzial, ihre eigentlichen Bedeutungen besonders gut zur Schau zu stellen; dabei gehen sie jedoch über die Vorstellungen ihrer Macher hinaus. Ihre gemeinsame Dynamik bildet das Rohmaterial für Träume – vielleicht war es gerade deshalb, warum die Behörden Recht gaben, die beiden trennen und damit neutralisieren zu müssen.

 

Lentikulardrucke sind instabil, ihre Oberflächenstruktur erlaubt keinerlei Fixierungen. In ihnen werdenBildpaare festgehalten, die beim Betrachten so wirken, als würden sie uns umgeben. Die zwei Blickpunkte, die sich immer berühren, aber niemals im gleichen Moment erscheinen, erfordern ein Lesen in Echtzeit; in der Wirklichkeit. Der Körper wird miteinbezogen und der normale Anspruch einer Fotografie, die Realität zu zerschneiden, darf ausbrechen, tanzen. Beim Gang durch den Raum scrollen die Bilder, mit dem Daumen auf dem Bildschirm bewegen sie sich um dich herum. Über den gesamten Raum verteilt steht The Missing Souvenir, eine großformatige Installation aus Miniaturen der Siegessäule, die die Künstlerin 2003 zusammen mit dem KW Institute produzierte. Vor Rosenbergs Version war das Berliner Denkmal nie als Andenken für Touristen erhältlich. Wie eine unterdrückte Erinnerung suggeriert diese kleine Skulptur ein widerspenstiges Verhältnis zur offiziellen Geschichte. Die Installation erzeugt ein Feld aus Einstichen, eine nicht zu leugnende Präsenz. Berlin blickt über seine Schulter und stolpert über seine Wracks. Unter den Steinen liegt der Fluss, um die Ecke liegt Rosa Luxemburg. Die Straßen des Ernst-Reuter-Platzes dringen durch die Fenster hinein, sie krachen aufeinander und schaffen die Wände des Labyrinths. Warum brauchen wir Statuen und wieso erfüllenwir sie mit Leben? Die zusammengestellten Arbeiten fragen, welche Begehren und Erinnerungen in den Monumenten, die uns umgeben, verborgen liegen. The Bull, The Girl + The Siegessäule ist die erste Einzelausstellung von Aura Rosenberg in Berlin seit zehn Jahren.

 

Aura Rosenberg lebt in New York und Berlin. Sie hatte Ausstellungen u.a. bei Martos Gallery, New York (2019); Bridget Donahue, New York (2019); Galerie Francesca Pia, Zürich (2019); Schinkel Pavillon, Berlin (2019); Museum of Contemporary Art, Detroit (2017); Kunsthaus Bregenz, Österreich (2016); Yale Union, Portland (2015); Forum d’art contemporain, Luxemburg (2015); Centre d’art contemporain, Grenoble (2014); Kienzle Foundation, Berlin (2014); Institute of Contemporary Art, Philadelphia (2013), Gallery 3A, New York (2013); Frankfurter Kunstverein, Frankfurt am Main (2011); Swiss Institute, New York (2009); The Sculpture Center, Long Island City, (2008); Martin-Gropius-Bau, Berlin (2004); White Columns, New York (2003); PS1, New York (1999) und Centre Georges Pompidou, Paris (1993).

Aura Rosenberg

"It is not with eyes that one confronts a myth", 2021
lenticular print, 183 x 123 x 4 cm

Aura Rosenberg

"I want to penetrate men's dreams, their secret heavens and remote stars, those called upon when dawn and destiny are at play", 2021
lenticular print, 183 x 123 x 4 cm

Aura Rosenberg

"My dreams sharpened by horns", 2021
lenticular print, 183 x 123 x 4 cm

Aura Rosenberg

"Knowing without words, the thing itself affixed to the heart, shelters us from its image like a shield", 2021
lenticular print, 183 x 123 x 4 cm

Aura Rosenberg

"You are afraid of the echo", 2021
lenticular print, 183 x 123 x 4 cm

Aura Rosenberg

"As in every mirror, there's someone who knows and waits", 2021
lenticular print, 183 x 123 x 4 cm

Aura Rosenberg

"You seem to look right through me", 2021
lenticular print, 183 x 123 x 4 cm

Aura Rosenberg

"The Missing Souvenir", 2003/2011
plastic and gravel, dimensions variable

Aura Rosenberg

"What do you see of the day but night", 2021
lenticular print, 242 x 122 x 6 cm

Aura Rosenberg

installation view

Aura Rosenberg

installation view

Aura Rosenberg

installation view

Aura Rosenberg

installation view

Zum Efremidis Gallery Newsletter anmelden
Nein, danke.