Di – Sa
11 – 18

29.06
24.08
2019

[ERP Projekt]
Nuria Fuster
Walkers

Efremidis Gallery freut sich ‚Walkers‘ von Nuria Fuster als zweite Ausstellung im Rahmen des ERP Projekts zu präsentieren.

Nuria Fuster (1978), geboren in Alcoi, Spanien und wohnhaft in Berlin, absolvierte ihren Masterabschluss in freier Kunst an der Universitat Politècnica in Valencia und studierte außerdem an der Accademia di Belle Arti in Rom.

‚Walkers‘ ist eine ortsspezifische kinetische Intervention, die Fuster für das ERP Projekt entwickelt hat. Die beiden ‚Walkers‘ sind dabei als direkte Antwort auf die Architektur der Räumlichkeiten des ERP Projekts konzipiert worden. ‚Walkers‘ bildet die konstante Bewegung außerhalb der Galerie ab – die von der U-Bahn- Station zu ihrem Ziel eilenden Menschen. Die Grenze zwischen innen und außen, privat und öffentlich wurde bereits von den Architekten Rolf Gutbrod und Hermann Kiess verschoben, als sie den Gehweg innerhalb des Gebäudes weiterführten – zu sehen, aber nicht erreichbar. Die Arbeit steht so im Dialog mit dem Gebäude, der Intention der Architekten und den Passanten auf dem Ernst-Reuter-Platz.

Fusters skulpturale Intervention besteht aus zwei Stahlseilen, die zwischen die Betonpfeiler im Ausstellungsraum geschlungen werden. Ein einzelnes Seil hängt von dem horizontal verlaufendem Stahlseil herab und wird von einem Motor, der zwei Räder betreibt, hin und her bewegt. Eine endlose Bewegung, gefangen in der Wiederholung. Am Ende des Stahlseils tritt eine Abwandlung auf: ein Haushaltsgegenstand wird umgedeutet, ein Wiederauftreten in Nuria Fusters Werk. Das Objekt wird über die Kopfsteinpflaster gezogen, eine leichte Irritation, ein ungewöhnliches Ereignis.

Die Arbeiten des ERP Projekts werden 24 Stunden am Tag an 7 Tagen in der Woche gezeigt, das heißt die ‚Walkers‘ werden durchgehend bis zum Ende der Ausstellung eingeschaltet sein.
Skulpturale Arbeiten von Nuria Fuster entpuppen sich nach mehrmaliger Betrachtung häufig als zeitbasierte Installationen. Die Künstlerin verleiht in ihrer Arbeit natürlichen Elementen, wie der Erdanziehungskraft, Feuer oder Luft, unerwartete Funktionen. So hat auch die permanente Bewegung in ‚Walkers‘ Auswirkungen auf die Objekte, die zwischen den Pfeilern hin und her geschleift werden: Sie werden langsam abgetragen – hin zu einem Ergebnis, das uns noch unbekannt ist.

Nuria Fuster

Walkers
2019
Installationsansicht

Nuria Fuster

Walkers
2019
Installationsansicht

Nuria Fuster

Walkers
2019
Installationsansicht

Nuria Fuster

Walkers
2019
Installationsansicht

Nuria Fuster

Walkers
2019
Installationsansicht

Nuria Fuster

Walkers
2019
Installationsansicht

Nuria Fuster

Walkers
2019
Installationsansicht

Nuria Fuster

Walkers
2019
Installationsansicht

Nuria Fuster

Walkers
2019
Installationsansicht

Nuria Fuster

Walkers
2019
Installationsansicht

Nuria Fuster

Walkers
2019
Installationsansicht

Zum Efremidis Gallery Newsletter anmelden
Nein, danke.